frontwork communication on the road – im Auftrag des Bundesamtes für Strassen ASTRA

Seit mehreren Jahren ist die frontwork communication ag (fw-c) im Rahmen von Instandsetzungs- bzw. Erhaltungsprojekten auf verschiedenen Autobahnabschnitten anzutreffen. Verbindende Elemente dieser Engagements sind der Auftraggeber: das Bundesamt für Strassen ASTRA bzw. die Infrastrukturfilialen Winterthur und Zofingen, sowie der Auftrag: die Sicherstellung einer vertrauens- und verständnisfördernden Kommunikation gegenüber allen relevanten Zielgruppen wie Verkehrsteilnehmende, Behörden, Anwohner, Medien usw. Aktuell ist die fw-c auf der A1 rund um Winterthur, auf der A2 im Gebiet des Belchentunnels und, ganz neu, zwischen Göschenen und Andermatt, also in der Schöllenen, im Einsatz. Aufgrund der extremen Witterungsbedingungen und der Verkehrsbelastung befinden sich der Belag und die Kunstbauten an einigen Stellen in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Daher wird die Fahrbahn zwischen Göschenen und Andermatt in den kommenden Jahren instand gestellt, verbunden mit Massnahmen zur Erhöhung der Sicherheit und Optimierung des Langsamverkehrs. Das Gesamtprojekt wird voraussichtlich 2019 abgeschlossen sein. Sie möchten mehr über anspruchsvolle Informationsmandate und die besonderen Herausforderungen wissen? Wenn ja, so rufen Sie uns an. Sie erreichen den Agenturleiter, Ruedi Huber, unter Telefon 052 245 16 61 oder unter ruedi.huber@fw-c.ch.

» zurück zum Archiv